Mann in Schottland an Ebola erkrankt

In Schottland hat sich ein Ebola-Verdachtsfall bestätigt. Ein Angestellter im Gesundheitswesen, der aus Sierra Leone zurückgekehrt war, hat nach Regierungsangaben Ebola und wird in einem Krankenhaus in Glasgow behandelt. Der Ebola-Epidemie in Westafrika fallen inzwischen immer noch viele Menschen zum Opfer. In den drei am stärksten betroffenen Ländern Guinea, Liberia und Sierra Leone starben nach Angaben der WHO allein seit Heiligabend etwa 150 Menschen an der Virus-Seuche.