Mann in Washington zündet sich an

Mitten im Zentrum der US-Hauptstadt Washington hat sich ein Mann mit Benzin übergossen und angezündet. Auf der Parkpromenade National Mall, an der bekannte Museen und Denkmäler liegen, nahm der Mann einen Benzinkanister, übergoss sich und steckte sich selbst in Brand. Das berichtet CNN unter Berufung auf Augenzeugen. Mehrere Passanten eilten ihm zu Hilfe. Als das Feuer erstickt war, sei der verbrannte Mann bei Bewusstsein gewesen, sagte eine Sprecherin der Polizei. Noch unklar ist, warum der Mann sich anzündete.