Mann in Zusammenhang mit Hoeneß-Affäre vorrübergehend festgenommen

Im Zusammenhang mit der Steueraffäre um Uli Hoeneß ist ein Mann festgenommen worden. Dies bestätigte die Staatsanwaltschaft München. Laut einem Bericht der Mainzer «Allgemeinen Zeitung» hat eine Zielfahndung des bayerischen Landeskriminalamts zur Festnahme eines Bankers geführt. Der Banker soll in den 1990er Jahren bei der Schweizer Privatbank Vontobel Hoeneß' Finanzgeschäfte betreut haben. Ihm soll Beihilfe zur Steuerhinterziehung vorgeworfen werden. Nach Angaben der polnischen Justiz lehnte ein Gericht einen Haftbefehl gegen den Mann ab.