Mann in Zwickau verletzt sich schwer mit selbstgebautem Böller

Bei der Explosion eines selbstgebauten Böllers ist ein Mann in Zwickau schwer verletzt worden. Der 36-Jährige habe in seinem Keller mit dem Schwarzpulver hantiert, teilte die Zwickauer Polizei mit. Bei der unkontrollierten Explosion am Dienstag habe der Mann schwerste Handverletzungen erlitten. Er kam in ein Krankenhaus. Gebäudeschaden sei nicht entstanden. Die Polizei ermittelt gegen den 36-Jährigen wegen der Herbeiführung einer Sprengstoffexplosion.