Mann liegt mit Schussverletzung im Hof einer Berliner Klinik

Im Hof eines Krankenhauses in Berlin ist ein Mann mit einer Schussverletzung entdeckt worden. Der 36-Jährige lag am Morgen auf einer Bank. Wie es ihm gerade geht, ist unklar. Zeugen hatten gegen 8.00 Uhr einen lauten Streit zwischen zwei Männern und dann einen Knall - vermutlich einen Schuss - gehört. Einer der Männer soll danach weggelaufen sein. Ob auf ihn geschossen wurde oder er selbst die Waffe abgefeuert hat, konnte noch nicht geklärt werden.