Mann schießt in Wuppertal auf Polizisten und richtet Waffe gegen sich

Ein 44-Jähriger hat in Nordrhein-Westfalen auf zwei Polizisten geschossen und anschließend seine Pistole gegen sich selbst gerichtet. Zeugen beobachteten am Abend in Wuppertal, dass sich der Mann an geparkten Autos zu schaffen machte, wie die Polizei mitteilte. Als sich die Beamten näherten, habe der 44-Jährige sofort das Feuer eröffnet. Anschließend floh er in eine Seitenstraße und erschoss sich. Die Polizisten blieben unverletzt. Im Rucksack des 44-Jährigen fanden die Beamten ein Sturmgewehr.