Mann stirbt bei Feuerwerk in Baden-Württemberg

Beim Abbrennen von Feuerwerk in der Silvesternacht ist ein 31-Jähriger nach Behördenangaben in Ammerbuch in Baden-Württemberg ums Leben gekommen. Wie er sich genau verletzte und ob er die Rakete selbst angezündet hat, konnte eine Sprecherin der Tübinger Polizei zunächst nicht sagen.

Bislang stehe nur fest, dass der Mann kurz nach Mitternacht mit anderen Leuten auf einem Wiesengelände unterwegs war, um von dort das Feuerwerk zu beobachten und selbst Böller und Raketen zu zünden. Dabei sei es zu dem tödlichen Unglück gekommen.