Razzia in Flüchtlingsheimen wegen Verdacht auf Drogenhandel

Die Polizei hat die Landeserstaufnahmestelle für Flüchtlinge in Mannheim und weitere 24 Asylbewerberunterkünfte in Baden-Württemberg durchsucht - es bestehe der Verdacht auf Drogenhandel, sagte ein Polizeisprecher. Allein in Mannheim, Heidelberg und dem Rhein-Neckar-Kreis seien etwa 300 Polizisten im Einsatz, um Haftbefehle zu vollstrecken. Neben der Aufnahmestelle in Mannheim seien 8 Wohnungen und Wohnheime im Rhein-Neckar-Kreis und 16 weitere landesweit durchsucht worden.