Margot Honecker mit 89 Jahren gestorben

Margot Honecker ist tot. Die frühere DDR-Ministerin für Volksbildung starb mit 89 Jahren in Chile. Sie galt als kommunistische Hardlinerin und verteidigte die DDR bis zuletzt als das bessere System. Die Trauerfeier für die Witwe des damaligen DDR-Staats- und SED-Parteichefs Erich Honecker soll noch heute stattfinden. Margot Honecker starb im Beisein ihrer Tochter, als Ursache wurde in chilenischen Medien eine Krebserkrankung genannt.