Mark Forster vermisst sein Brot aus Rheinland-Pfalz

Sänger Mark Forster («Au Revoir») vermisst in Berlin das frische Brot aus seinem rheinland-pfälzischen Heimatort Winnweiler. «Frisch Samstags geholt mit Butter drauf. Sonntags dann das Spaghetti-Eis vom Eiscafé daneben», berichtete Forster der Deutschen Presse-Agentur über seine Sehnsüchte.

Mark Forster vermisst sein Brot aus Rheinland-Pfalz
Jörg Carstensen Mark Forster vermisst sein Brot aus Rheinland-Pfalz

Seit fast zehn Jahren wohnt der 31-Jährige in Berlin. Kommenden Samstag tritt er für Rheinland-Pfalz mit dem Titelsong seines Albums «Bauch und Kopf» in der Musikshow «Bundesvision Song Contest» von Moderator Stefan Raab an.

Trotz der langen Zeit in der Hauptstadt brauche er mit den Leuten in der Pfalz weniger Worte, um etwas zu sagen. «Ich raff die Leute einfach und sie mich auch. Vielleicht steht das für Heimat.»