Staatsanwalt erlaubt Beerdigung der Germanwings-Opfer

Der Staatsanwalt von Marseille hat die 150 Opfer des Germanwings-Absturzes zur Beerdigung freigegeben. Der für den Absturzort zuständige Bürgermeister von Prads-Haute-Bléone, Bernard Bartolini, habe die Leichenscheine für die Opfer ausgestellt, teilte Staatsanwalt Brice Robin in Marseille mit. Zuvor seien alle Opfer eindeutig identifiziert worden. Damit können die Angehörigen ihre Toten bestatten. Die Germanwings-Mutter Lufthansa habe Kopien der Sterbeurkunden bekommen, um die Rückführung der Leichen zu ermöglichen.