Marsrover «Curiosity» sucht sich Laser-Ziele jetzt selbst aus

Der Marsrover «Curiosity» sucht sich die Ziele für seinen Lasersensor jetzt erstmals selbst aus. Es sei das erste Mal, dass diese Technik auf einer Planetenmission angewandt werde, teilte die US-Raumfahrtbehörde Nasa mit. Mit dem Lasersensor kann der unbemannte Rover auf dem roten Planeten aus bis zu sieben Metern Entfernung feststellen, woraus beispielsweise ein Stein zusammengesetzt ist. Der Rover «Curiosity» war vor rund vier Jahren auf dem Mars gelandet und sucht dort nach Spuren von früherem Leben.