Massenpanik bei Silvesterfeier in Shanghai: 35 Tote und 42 Verletzte

Bei einer Massenpanik am Silvesterabend in Shanghai sind 35 Menschen ums Leben gekommen. 42 weitere wurden verletzt, berichtet die Nachrichtenagentur China News unter Berufung auf die Regierung. Das Unglück passierte 25 Minuten vor dem Jahreswechsel auf dem überfüllten Chen-Yi-Platz an der berühmten Uferpromenade der Metropole. Die Menschen wurden zu Tode getrampelt. In Fotos auf Twitter ist zu sehen, wie Passanten regungslos auf der Straße liegen. Den Fotos nach zu urteilen, waren sowohl die Uferpromenade als auch die Straße völlig überfüllt, als es zur Panik kam.