Masur betrachtet das Sparen bei Orchestern mit Sorge

Der Dirigent Kurt Masur (86) hat vor weiteren Einschnitten in der Orchesterlandschaft gewarnt.

Masur betrachtet das Sparen bei Orchestern mit Sorge
Stefan Sauer Masur betrachtet das Sparen bei Orchestern mit Sorge

«In Deutschland haben wir damit etwas aufgegeben, was in der Welt eine Art Monopolstellung war», sagte Masur der Nachrichtenagentur dpa. Der musikalischen Erziehung müsse wieder mehr Raum gegeben werden. «Es sind Dinge verlorengegangen, die für uns wertvoll waren und sind, wie die Gemeinsamkeit des Musizierens.»

Sieben Monate nach einem Sturz steht Masur wieder auf der Bühne. Im Vorfeld des 20. Usedomer Musikfestivals gibt er am Freitag ein Sonderkonzert in Peenemünde.