Maue Geschäftszahlen bremsen Dax

Der Dax hat am Donnerstag im Sog einiger schwacher Unternehmensbilanzen leicht nachgegeben.

Aus der Zahlenflut stach die Deutsche Bank hervor, deren Aktie zu den größten Verlierern gehörte. Auch der gestiegene Konjunkturoptimismus der US-Notenbank Fed gab dem Dax letztlich keine positiven Impulse. Nach zwischenzeitlich deutlichen Verlusten stand der deutsche Leitindex zuletzt noch 0,14 Prozent im Minus bei 10 816,40 Punkten.

Der MDax der mittelgroßen Werte gewann derweil 0,69 Prozent auf 21 100,03 Punkte, während es für den Technologiewerte-Index TecDax um 0,38 Prozent auf 1793,17 Punkte bergab ging. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 sank um 0,41 Prozent auf 3406,91 Punkte.