Mavericks erreichen Playoffs - Niederlage für Atlanta

Die Dallas Mavericks haben die Playoffs in der nordamerikanischen Basketball-Liga NBA erreicht. Die Mannschaft von Dirk Nowitzki das ganz wichtige Auswärtsspiel bei den Utah Jazz 101:92.

Mavericks erreichen Playoffs - Niederlage für Atlanta
Larry W. Smith Mavericks erreichen Playoffs - Niederlage für Atlanta

Durch den 42. Saisonsieg haben die Texaner mindestens Platz sieben in der Western Conference sicher und sich zugleich ein Endspiel daheim gegen die San Antonio Spurs erspart. «Dieses Team hat es sich verdient, die Playoffs zu erreichen», sagte Nowitzki. Der Würzburger erzielte 22 Punkte, zehn davon bereits im ersten Viertel. Zudem holte er elf Rebounds. Ex-Jazz-Spieler Deron Williams steuerte an alter Wirkungsstätte 23 Zähler zum Sieg bei.

Dallas hat damit zum 15. Mal in den vergangenen 16 Jahren die entscheidende Meisterschaftsphase erreicht. Um das letzte der insgesamt 16 Playoff-Tickets kämpfen am letzten Spieltag Utah und die Houston Rockets. Beide haben derzeit eine Bilanz von 40:41-Siegen. 

Basketball-Nationalspieler Dennis Schröder hingegen hat mit den Atlanta Hawks eine Niederlage bei den Cleveland Cavaliers kassiert. Der ehemalige Braunschweiger erzielte beim 94:109 in gut 17 Minuten Einsatzzeit vier Punkte.

Bester Atlanta-Werfer war Kent Bazemor mit 23 Punkten. Bei Cleveland waren Kyrie Irving (35) und Superstar LeBron James (34) vor 20 562 Zuschauern in der Quicken Loans Arena die besten Werfer. Cleveland ist im Osten Platz eins nicht mehr zu nehmen. Atlanta hat sich ebenfalls für die Playoffs qualifiziert, belegt vor dem Hauptrunden-Finale Platz drei und hat sich bereits das Heimrecht für gesichert.