Mavericks und Nowitzki in der Krise - Heimpleite gegen LA

Dirk Nowitzki und die Dallas Mavericks stecken in der nordamerikanischen Basketballliga NBA nach der dritten Niederlage in Serie in der Krise. Die Mavericks verloren in eigener Halle gegen die Los Angeles Clippers deutlich mit 90:109.

Mavericks und Nowitzki in der Krise - Heimpleite gegen LA
Larry W. Smith Mavericks und Nowitzki in der Krise - Heimpleite gegen LA

Knackpunkt des Spiels war das dritte Viertel. Knapp fünf Minuten vor Ende des dritten Spielabschnitts führte Dallas noch mit 65:64, als die Clippers einen 19:4-Lauf starteten und auf 83:68 davon zogen. «Wir müssen uns Sorgen um die Playoffs machen», sagte Nowitzki, der als einziger Star der Mavericks mit 22 Punkten Normalform zeigte. Chandler Parsons, Deron Williams und Wesley Matthews trafen insgesamt nur fünf von 25 Würfen und blieben weit unter ihren Möglichkeiten.

Die Niederlage gegen die Clippers war ein weiterer Rückschlag im Kampf um die besten Playoff-Plätze in der Western Conference. Dallas bleibt mit einer Bilanz von 33:31-Siegen zwar Sechster, der Abstand zu Platz fünf (Memphis Grizzlies) wird jedoch immer größer. Portland auf Platz sieben ist punktgleich, Houston hat als Achter nur einen Sieg weniger.