Max Greger im Alter von 89 Jahren gestorben

Der Musiker Max Greger ist tot. Der Band-Leader starb am frühen Morgen im Alter von 89 Jahren in einer Münchner Klinik an einer Krebserkrankung, teilte seine Frau Johanna der Deutschen Presse-Agentur mit. Der legendäre Jazz- und Swingmusiker trat in Hunderten von Konzertsälen auf, nahm mehr als 150 Platten und CDs auf und produzierte rund 3000 Stücke. In seiner Karriere trat Greger mit Weltstars wie Louis Armstrong, Duke Ellington und Ella Fitzgerald auf. Viele Konzerte gab Greger gemeinsam mit Hugo Strasser, Peter Kraus und der SWR Big Band.