Max-Ophüls-Preise werden verliehen

Beim 37. Max-Ophüls-Filmfestival werden heute in Saarbrücken die Preise verliehen. Die Gala am Abend beginnt um 19.30 Uhr in der Saarbrücker Veranstaltungshalle E-Werk.

Max-Ophüls-Preise werden verliehen
Oliver Dietze Max-Ophüls-Preise werden verliehen

Um den mit 36 000 Euro dotierten Hauptpreis konkurrieren 16 Spielfilme deutschsprachiger Nachwuchsregisseure. Zudem werden 14 weitere Auszeichnungen an Filmemacher und Schauspieler vergeben.

Die traditionelle Filmwoche in Saarbrücken gilt als eines der wichtigsten Festivals für den deutschsprachigen Filmnachwuchs. In diesem Jahr laufen mehr als 160 Filme aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und Luxemburg in den Kinos der saarländischen Landeshauptstadt.

Im Wettbewerb standen 55 Spiel-, Dokumentar- sowie Kurz- und mittellange Filme. Die Preise sind mit insgesamt 110 000 Euro dotiert. Mit dem Ehrenpreis war zur Eröffnung am Montag der Produzent und Regisseur Nico Hofmann («Unsere Mütter unsere Väter») für seine Verdienste um den deutschsprachigen Filmnachwuchs geehrt worden.

Das diesjährige Filmfestival geht am Sonntag zu Ende. Dann haben Cineasten noch mal die Gelegenheit, sich die Filme im Kino anzuschauen. Insgesamt wurden rund 42 000 Zuschauer erwartet.