Mazedonien lässt gut 500 Flüchtlinge aus Griechenland einreisen

Die mazedonische Polizei hat gestern und heute insgesamt gut 500 Flüchtlingen aus Syrien und dem Irak aus Griechenland einreisen lassen. Die Grenze sei jetzt wieder geschlossen, berichteten Reporter vor Ort. Auf der griechischen Seite der Grenze harren Tausende Menschen aus. Sie hoffen, dass Mazedonien doch noch seinen Grenzzaun für alle Migranten öffnet. Griechische Medien schätzten die Zahl der bei Idomeni wartenden Menschen auf mehr als 11 000.