Medien: Angehörige von Germanwings-Opfern am Absturzort angekommen

Die ersten Angehörigen von Opfern des Germanwings-Unglücks sind französischen Medienberichten zufolge am Absturzort angekommen. Wie etwa die Zeitung «Le Figaro» berichtete, erreichten einige Familen Digne-les-Bains. Der Ort liegt etwa 30 Kilometer Luftlinie von der Absturzstelle entfernt. In Digne und in Seyne-les-Alpes wurden Betreuungszentren für Angehörige und Trauerkapellen eingerichtet. Die Passagiermaschine der Lufthansa-Tochter Germanwings war gestern mit 150 Menschen an Bord in den französischen Alpen aus bislang ungeklärter Ursache abgestürzt.