Medien: Ex-Fußballprofi Rost beim HSV Hamburg zurückgetreten

Der frühere Fußball-Nationaltorwart Frank Rost ist nach Informationen des «Hamburger Abendblatts» als Geschäftsführer des Handball-Bundesligisten HSV Hamburg zurückgetreten. Der 40-Jährige soll nur sechs Wochen nach seinem Amtsantritt am 1. Juli Vereinspräsident Matthias Rudolph um die Auflösung seines Vertrages gebeten haben. Grund sollen nach übereinstimmenden Medienberichten Differenzen mit der Clubführung sein. Zuletzt soll sich Rost bei Spielerverpflichtungen übergangen gefühlt haben.