Medien: Japans Regierungslager erringt Oberhaus-Mehrheit

 Bei der Oberhauswahl in Japan hat das Regierungslager des rechtkonservativen Ministerpräsidenten Shinzo Abe Prognosen zufolge einen Sieg errungen.

Abes Liberaldemokratische Partei LDP und ihr kleinerer Partner Komeito sicherten sich ihre Mehrheit in der zweiten Kammer des Parlaments, wie der japanische Fernsehsender NHK am Sonntag kurz nach Schließung der Wahllokale auf Basis von Wählerbefragungen berichtete.

Ob die Koalition zusammen mit anderen konservativen Kräften auf eine erhoffte Zweidrittelmehrheit in der Kammer kommt, war unklar. Diese braucht Abe, um wie angestrebt die pazifistische Verfassung ändern zu können. Im mächtigeren Unterhaus hat die Koalition bereits die dafür notwendige Zweidrittelmehrheit.