Medien: Koalition regelt Verteilung von Milliarden-Investitionspaket

Die Bundesregierung hat sich auf die Verteilung des lange angekündigten Milliarden-Investitionspakets geeinigt. Die von der Union geführten Ministerien sollen in dem von 2016 bis 2018 ausgelegten Programm 4,5 Milliarden Euro zusätzlich erhalten. Das berichten die «Ruhr-Nachrichten» unter Berufung auf Koalitionskreise. Vor allem das Ministerium für Verkehr und Digitales, das Verteidigungsministerium sowie das Bildungs- und das Innenressort profitierten. Die von der SPD geführten Ministerien erhalten demnach 2,5 Milliarden Euro, vor allem das Wirtschafts- und Bauministerium.