Medien: Mehrere Verletzte bei Schüssen in US-Kino

Ein Unbekannter hat auf Besucher eines Kinos in der Stadt Lafayette im US-Bundesstaat Louisiana geschossen. Sechs Menschen seien verletzt worden, berichtet die örtliche Zeitung «The Daily Advertiser» unter Berufung auf die Polizei. Der Schütze habe sich selbst getötet. Der Fall erinnert an den Schützen in einem Kino in der US-Stadt Aurora. Dieser hatte am 20. Juli 2012 während der Premiere eines «Batman»-Films in das Kino gefeuert. Zwölf Menschen starben, Dutzende weitere wurden verletzt.