Medien: Mehrere Verletzte und Tote bei Schüssen in US-Kino

Ein Unbekannter hat auf Besucher eines Kinos in der Stadt Lafayette im US-Bundesstaat Louisiana geschossen. Es könnte zwei Tote gegeben haben, hieß es in lokalen Sendern. Sechs Menschen seien verletzt worden, berichtet die örtliche Zeitung «The Daily Advertiser» unter Berufung auf die Polizei. Der Schütze habe sich selbst getötet, zitierte ein Sender Polizeichef Jim Craft. Die Tat habe sich im «The Grand 16»-Kino ereignet. Unter den Zuschauern sei Chaos ausgebrochen.