Medien: Ministersöhne wegen Bestechungsvorwürfen festgenommen

Bei Großrazzien wegen Bestechungsvorwürfen in Istanbul und Ankara hat die türkische Polizei nach Medienberichten mindestens 37 Menschen festgenommen, darunter drei Söhne von Ministern. Es handele sich um die Söhne des Innen-, des Wirtschafts- und des Umweltministers aus dem Kabinett von Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan, berichten türkische Medien. Bei den Untersuchungen gehe es um Schmiergeldzahlungen im Zusammenhang mit öffentlichen Ausschreibungen.