Medien: Tsipras schlägt Hotspots auch in der Türkei vor

Der griechische Regierungschef Alexis Tsipras hat Registrierstellen für Flüchtlinge auch in der Türkei gefordert, um Menschenleben zu retten. Die Flüchtlinge, die Anspruch auf Asyl haben, könnten dann direkt und sicher nach Europa kommen - ohne die gefährliche Überfahrt von der türkischen Ägäisküste zu den griechischen Inseln. Damit könnte auch einem Teil der Schleuser das Handwerk gelegt werden, argumentiert Tsipras, wie die griechische Presse berichtet. Tsipras wollt den Vorschlag beim EU-Gipfel am Abend in Brüssel unterbreiten.