Medien: Vier Tote bei Zugunglück in New York

Bei einem Zugunglück in New York sind Medienberichten zufolge mindestens vier Menschen ums Leben gekommen. Die Passagiere kamen ums Leben, als ein Vorortzug am Morgen im Stadtteil Bronx entgleiste. Viele Menschen wurden verletzt. Ob weitere Opfer in Lebensgefahr schweben, konnte die Polizei zunächst nicht sagen. Mehrere Wagen waren an der Station Spuyten Duyvil aus den Gleisen gesprungen. Wie auf Bildern zu sehen war, waren vier Waggons entgleist, einige kippten um und lagen meterweit neben den Schienen. Ein Teil des Zuges hing im Hudson River.