Medien: Vor weiterer Milliardenzahlung an Athen noch Fragen offen

Vor den Beratungen der Euro-Finanzminister morgen in Brüssel zum Stand der griechischen Spar- und Reformbemühungen sind noch Fragen zwischen Geldgebern und Athen offen. Bei dem Treffen in Brüssel geht es vor allem um die Auszahlung von weiteren zwei Milliarden Euro aus dem Rettungsprogramm. Ein wahrscheinliches Szenario ist, dass die Ressortchefs zwar zu einer grundsätzlich positiven Einschätzung kommen, die Kreditrate aber noch nicht gleich freigeben. Für die Freigabe muss Athen 48 Ziele erreichen.