Medien: Massive Luftangriffe auf Mossul - Neues Massengrab entdeckt

Die internationale Anti-Terror-Koalition hat nach kurdischen Angaben mit einem massiven Bombardement der nordirakischen Stadt Mossul begonnen. Wie das Nachrichtenportal Rudaw berichtet, begann die Dschihadisten-Miliz Islamischer Staat (IS) mit Evakuierungen aus dem Stadtzentrum. Das kurdische Nachrichtenportal Basnews meldet unterdessen die Entdeckung eines weiteren Massengrabes mit sterblichen Überresten von 23 Männern, Frauen und Kindern, die der religiösen Minderheit der Jesiden angehörten und von Dschihadisten getötet worden sein sollen.