Mediziner suchen weitere Mitreisende von Mers-Patient

Nach dem dritten deutschen Mers-Erkrankungsfall läuft die Suche nach weiteren Mitreisenden des 65 Jahre alten Patienten. Geprüft werden solle, ob Symptome auftreten, sagte ein Sprecher des niedersächsischen Gesundheitsministeriums. Der 65-Jährige hatte sich während einer Urlaubsreise in den Vereinigten Arabischen Emiraten angesteckt. Der Mann wird auf einer Isolierstation behandelt. Höchstwahrscheinlich habe er sich über den Kontakt zu Dromedaren angesteckt, heißt es vom Gesundheitsdienst.