Medizinischer Notfall: Flugzeug aus Dresden kehrt um

Wegen eines medizinischen Notfalls an Bord musste eine in Dresden gestartete Germania-Maschine wieder umkehren. Ein Passagier habe in der Luft einen Schlaganfall erlitten, sagte ein Flughafen-Sprecher. 55 Minuten nach dem Start in Richtung Zypern entschied sich der Pilot daher für die Rückkehr. Zuvor hatte das Onlineportal «Tag24» darüber berichtet. Am Flughafen Dresden kümmerte sich das Notarzt-Team der DRF Luftrettung um die Erstversorgung des Mannes, der anschließend in ein Krankenhaus gebracht wurde.