Mehdorn fordert weiteres Terminal für Hauptstadtflughafen

Der neue Hauptstadtflughafen muss aus Sicht seines Geschäftsführers Hartmut Mehdorn größer werden. Bereits bei der Eröffnung sei der Flughafen überlastet, weshalb eine sichere Inbetriebnahme stark gefährdet sei, warnt Mehdorn in seiner Präsentation für den Aufsichtsrat, der heute tagt. Mehdorn will ein weiteres Terminal für 8 bis 10 Millionen Passagiere am bisherigen Neubau hochziehen. Der neue Flughafen ist bisher für 27 Millionen Passagiere ausgelegt. Schon in diesem Jahr werden es in Schönefeld und Tegel insgesamt mehr sein.