Mehr als 100 000 Menschen in Kiew fordern Janukowitschs Rücktritt

Weit mehr als 100 000 empörte Ukrainer haben in Kiew den Rücktritt von Präsident Viktor Janukowitsch gefordert. Ungeachtet eines gerichtlichen Verbots protestierte die Menge auch auf dem symbolisch bedeutenden Unabhängigkeitsplatz. Die Polizei griff zunächst nicht ein. Ziel heute sei der vollständige Regierungswechsel in der Ukraine, rief der Oppositionspolitiker und Boxweltmeister Vitali Klitschko. Janukowitsch versprach in einer Mitteilung, alles für eine schnelle Annäherung der Ex-Sowjetrepublik an die EU zu tun. Es gehe aber darum, wirtschaftliche Verluste zu vermeiden.