Mehr als 100 000 Bankkunden fordern Kreditgebühren zurück

Mehr als 100 000 Bankkunden verlangen eine Rückzahlung von Bearbeitungsgebühren für Verbraucherkredite. Allein bei den Ombudsleuten der privaten Bankenverbände seien deshalb bis Ende 2014 rund 100 000 Beschwerden eingegangen, sagte ein Sprecher des Bankenverbands in Berlin. Der Bundesgerichtshof hatte in mehreren Urteilen im vergangenen Jahr entschieden, dass Bearbeitungsgebühren für Konsumentenkredite, die zusätzlich zu den Zinsen erhoben werden, unzulässig sind. Die Fris für Ansprüche endete am 31. Dezember 2014.