Mehr als 140 km/h: Polizist und Biker bei Tempo-Kontrolle getötet

Der Mann war wohl mit mindestens 140km/h unterwegs: Ein Motorradfahrer hat am Abend bei einer Tempo-Kontrolle in Halle einen Polizisten erfasst. Beide Männer starben. Am Unglücksort sind 70 Stundenkilometer erlaubt. Es gebe Hinweise, dass der Mann mit mindestens doppelt so hoher Geschwindigkeit unterwegs gewesen sei, teilte die Polizei mit. Das Tempo werde noch ermittelt. Es geht auch um die Frage, ob es sich um ein Rennen unter Motorradfahrern handelte. Ein zweiter Motorradfahrer floh nach dem Unfall.