Mehr als 200 neue Migranten aus Türkei in Griechenland angekommen

Trotz der gestrigen Rückführung von 200 Migranten in die Türkei hält der Flüchtlingszustrom nach Griechenland weiter an. Innerhalb von 24 Stunden hätten mehr als 200 neue Asylsuchende vom türkischen Festland auf griechische Ägäis-Inseln übergesetzt, teilte der griechische Stab für die Flüchtlingskrise mit. Gestern waren mehr als 300 Menschen angekommen, am Sonntag über 500. Nach Schätzungen des Krisenstabes sind seit der Schließung der sogenannten Balkanroute gut 52 000 Flüchtlinge und Migranten in Griechenland gestrandet.