Mehr als 30 Tote bei Busunglück in Brasilien

Bei einem schweren Busunglück sind im Süden Brasiliens mindestens 32 Menschen ums Leben gekommen. Der Reisebus stürzte lokalen Medienberichten zufolge in einer bergigen Gegend in eine Schlucht. Vermutlich hatte der Fahrer in einer scharfen Kurve die Kontrolle über das Fahrzeug verloren. Mindestens elf Menschen wurden verletzt. Die Bergungsarbeiten gestalten sich schwierig, das Gelände ist schwer zugänglich. Der Unfall ereignete sich zwischen Campo Alegre und Joinville im Bundesstaat Santa Catarina.