Mehr als 30 UN-Mitarbeiter in Syrien inhaftiert oder vermisst

34 Mitarbeiter der Vereinten Nationen in Syrien sind derzeit entweder inhaftiert oder werden vermisst. Das teilte der Verband der UN-Mitarbeiter in New York mit. Die Arbeitsbedingungen in dem Bürgerkriegsland böten Anlass zu großer Sorge. Der Verband rief zur sofortigen Freilassung aller Inhaftierten auf und bat UN-Generalsekretär Ban Ki Moon, die Sicherheitsbedingungen für die UN-Mitarbeiter zu überprüfen.