Mehr als 300 000 minderjährige Flüchtlinge in Deutschland

In Deutschland leben einem Bericht zufolge gegenwärtig mehr als 300 000 Flüchtlinge unter 18 Jahren. Gut ein Drittel sei jünger als sechs Jahre, heißt es in einer Antwort des Bundesinnenministeriums auf eine Anfrage der Grünen. Darüber berichten die Zeitungen der Funke Mediengruppe. Die jungen Flüchtlinge und ihre Familien kommen demnach vor allem aus Syrien, Afghanistan und dem Irak. Nicht mitgezählt seien in dieser Statistik unbegleitete, also alleinreisende minderjährige Asylsuchende.