Mehr als 3000 Bootsflüchtlinge in diesem Jahr umgekommen

Die Zahl der allein in diesem Jahr im Mittelmeer umgekommenen Bootsflüchtlinge ist nach Angaben von Helfern auf mehr als 3000 gestiegen. Man gehe von 3103 Menschen aus, die auf diesem Fluchtweg nach Europa ihr Leben verloren haben, sagte ein Sprecher der Internationalen Organisation für Migration in Genf. 2014 seien es 3200 Opfer gewesen. Beinahe 600 000 Asylsuchende seien in diesem Jahr auf der Mittelmeerroute nach Europa geflohen. Dies sei ein Rekord. Mehr als 450 000 seien von der Türkei aus allein nach Griechenland gekommen, rund 137 000 vor allem über Libyen nach Italien.