Mehr als jeder zweite Lkw bei Kontrolle beanstandet

Die nordrhein-westfälische Autobahnpolizei hat bei einer Lkw-Kontrolle an der A1 in Richtung Köln viele Beanstandungen gehabt. Im Zentrum der Kontrollen standen überschrittene Fahrzeiten und manipulierte Fahrtenschreiber. Das Ergebnis war deutlich: Bei mehr als jedem zweiten Fahrzeug musste die Polizei Anzeigen schreiben. Lenkzeiten waren überschritten, Gefahrgut ungesichert oder Waren falsch deklariert. Nur zwölf von 28 überprüften Lkw blieben bei der zweistündige Kontrolle ohne Beanstandung.