Mehr Kinder gehen in Kitas oder zu Tageseltern

Fast jedes dritte Kind unter drei Jahren wird tagsüber außer Haus betreut. Gut 693 300 Kleinkinder gingen am Stichtag 1. März in Krippen, Kitas oder zu Tageseltern, rund 32 600 mehr als ein Jahr zuvor, wie das Statistische Bundesamt berichtete. Die sogenannte Betreuungsquote stieg um 0,6 Prozentpunkte auf 32,9 Prozent. Bei den Zweijährigen betrug sie sogar 61,3 Prozent. Nach wie vor gibt es ein großes Ost-West-Gefälle: In den westdeutschen Bundesländern wurden im März im Schnitt 28,2 Prozent der unter Dreijährigen außer Haus betreut, im Osten mehr als die Hälfte.