Mehr Tempo beim Breitbandausbau

Der deutschlandweite Ausbau der Breitbandnetze für ein schnelles Internet soll zügiger vorankommen und weniger kosten. Deshalb sollen beim Neubau und beim Sanieren von Straßen gleich Glasfaserkabel mitverlegt werden. Der Bundestag verabschiedete ein entsprechendes Gesetz, das allerdings noch durch den Bundesrat muss. Wenn die Länderkammer ebenfalls zustimmt, werden Stadtwerke und andere Betreiber auch dazu verpflichtet, bestehende Energie- und Abwasserleitungen an Straßen, Schienen und Flüssen für Breitbandkabel zu öffnen.