Mehr Videokameras auf Bahnhöfen geplant

Auf den Bahnhöfen in Deutschland sollen mehr Überwachungskameras installiert werden. Die Deutsche Bahn und das Bundesinnenministerium trafen eine entsprechende Vereinbarung. In den kommenden sechs Jahren sollen 36 Millionen Euro in das gemeinsame Programm für mehr Sicherheit fließen. Ein Drittel der Summe trägt der Bund, zweite Drittel die Bahn. Derzeit gebe es 4800 Kameras auf 640 Bahnhöfen, sagte ein Bahnsprecher. Wie viele neue Kameras wo dazukommen sollen, stehe noch nicht fest.