Mehrere Menschen in mexikanischem Urlaubsort entführt

Ein bewaffnetes Kommando hat in dem mexikanischen Badeort Puerto Vallarta mehrere Menschen entführt. Zeugenaussagen zufolge stürmten mehrere Bewaffnete ein Restaurant in der Touristenhochburg und verschleppten ihre Opfer, wie die örtliche Staatsanwaltschaft mitteilte. Zur Zahl der Entführten äußerten sich die Ermittler zunächst nicht. In mexikanischen Medien war von zehn bis 16 Opfern die Rede. Puerto Vallarta im Bundesstaat Jalisco an der Pazifikküste ist ein beliebtes Urlaubsziel von Mexikanern und auch Ausländern.