Mehrheit befürchtet IS-Anschläge auch in Deutschland

Die Terrorangst greift nach den Anschlägen in Paris einer Umfrage zufolge auch in Deutschland um sich.

59 Prozent der Befragten gehen davon aus, dass es in den nächsten Monaten auch hierzulande Anschläge des Islamischen Staates (IS) geben wird, wie eine repräsentative Umfrage für die Sat.1-Sondersendung «AKTE» ergab. 61 Prozent gaben an, sie fühlten sich unsicherer als vor den Pariser Attentaten.

Fast jeder zweite Befragte befürwortet eine deutsche Beteiligung an Militäreinsätzen gegen den IS - Männer eher als Frauen. Für Grenzkontrollen von jedem Fahrzeug und jeder Person sprachen sich sogar 69 Prozent aus. Das Meinungsforschungsinstitut YouGov hatte im Auftrag von ProSiebenSat.1 Media insgesamt 1036 Menschen befragt.