Meist bedeckt und regnerisch, im Südwesten freundlicher

Heute ist es überwiegend bedeckt oder trüb, nur im äußersten Süden ist der Himmel teils klar. Vor allem in der Nordosthälfte gibt es meist leichte Niederschläge, die ganz im Norden und Nordosten sowie von Sachsen bis nach Ostbayern teils noch als Schnee bis in tiefe Lagen fallen.

Meist bedeckt und regnerisch, im Südwesten freundlicher
Maja Hitij Meist bedeckt und regnerisch, im Südwesten freundlicher

Im Westen fällt nur noch im höheren Mittelgebirge etwas Schnee, teilt der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach mit. Tagsüber kommt es zu weiteren leichten Regen- und Schneefällen, wobei die Schneefallgrenze von Westen her auf 700 bis 1000 m ansteigt. Im Süden und Südwesten kann es teilweise sonnig werden.

Die Tageshöchsttemperatur liegt zwischen 2 Grad im östlichen Bergland und bis zu 9 Grad im Nordwesten. Der südwestliche Wind frischt im Norden sowie im Bergland merklich auf. An der See sowie in exponierten Hochlagen wird es stürmisch.