Memphis gedenkt des todkranken B.B. King

Mit tausenden Genesungswünschen will die US-Stadt Memphis der todkranken Blues-Legende B.B. King gedenken. «Heute wollen wir ein Fest der Zuneigung für den King of Blues beginnen», sagte Bürgermeister AC Wharton. Er rief alle Fans des Musikers dazu auf, Genesungswünsche nach Memphis zu schicken, die dann an B.B. King weitergeleitet würden. Der 1925 im US-Bundesstaat Mississippi geborene King gilt als einer der erfolgreichsten Blues-Musiker aller Zeiten. Er hat mehr als 50 Alben veröffentlicht und viele Preise bekommen. Er lebte lange in Memphis und hatte dort einen Blues-Club.